Tipps und Tricks

Abfallbeseitigung

Das Einatmen von Stäuben, die bei bestimmten Heimwerkertätigkeiten entstehen, kann auf Dauer gesundheitsschädlich sein.
Hier finden Sie einige einfache Ratschläge, wie Sie die Staubbelastung bei der Entsorgung Ihrer Abfälle nach Heimwerkerarbeiten minimieren können.

Empfohlen

  • Entsorgen Sie Ihren Abfall in einen gro√üen Plastiksack.
  • Wenn er voll ist, verschlie√üen Sie den Sack und entsorgen Sie ihn in einer geeigneten M√ľlltonne.

Unbedingt vermeiden

  • Den Abfallsack √ľberlaufen lassen.
  • Die S√§cke nach dem Gebrauch zu zerkeinern, da dies viel Staub erzeugt; zur Entsorgung sollten Sie die S√§cke aufrollen.

MINIMIEREN SIE STAUB !

Das Einatmen von Stäuben, die bei bestimmten Heimwerkertätigkeiten entstehen, kann auf Dauer gesundheitsschädlich sein.

KAPSELUNG

Vermeiden Sie die Ausbreitung von Staub, indem Sie Innent√ľren geschlossen halten, um die Ausbreitung von Staub in andere R√§ume zu verhindern.

ABSAUGUNG / BEL√úFTUNG

Erfassen Sie den Staub an der Quelle, bevor Sie ihm ausgesetzt sind, z. B. durch Verwendung von Werkzeugen mit eingebauter Staubabsaugung.

Ersetzen Sie verunreinigte Luft durch saubere Luft, indem Sie den Raum/die R√§ume durch √Ėffnen der Fenster l√ľften. F√ľhren Sie staubige Arbeiten m√∂glichst im Freien an der frischen Luft aus. Legen Sie nach staubigen Arbeiten eine Pause ein und lassen Sie der Luft Zeit, sich zu reinigen.

WASSER

Halten Sie Prozesse feucht, um zu verhindern, dass Staub in die Luft gelangt. Befeuchten Sie Oberfl√§chen, bevor Sie bohren oder schneiden. Verwenden Sie vorzugsweise handgef√ľhrte Maschinen mit Wasserzufuhr, z. B. Winkelschleifer.

GUTE HYGIENE / REINIGUNG

Entfernen oder bedecken Sie weiche Einrichtungsgegenstände vor der Arbeit.

Waschen Sie Ihre Kleidung, wenn sie verstaubt ist, und saugen Sie den Staub auf, der bei Ihrer Tätigkeit entsteht.

Saugen oder reinigen Sie nass und vermeiden Sie fegen oder kehren.

SCHUTZAUSR√úSTUNG

Verwenden Sie eine Staubmaske, um das Einatmen von Staub zu verhindern, vorzugsweise mit einem Schutzfaktor FFP 2 oder 3, falls verf√ľgbar (auf dem Etikett der Maske angegeben). Stellen Sie sicher, dass die Maske richtig auf dem Gesicht sitzt, um eine gute Abdichtung zu gew√§hrleisten.

SPR√úHLACKIERUNG

Beim Spr√ľhlackieren kann der Anwender feinen Partikeln in der Schwebe ausgesetzt sein. Beim Spr√ľhen k√∂nnen sich gef√§hrliche lungeng√§ngige Tr√∂pfchen bilden. Atmen Sie Spray oder Nebel nicht ein.

 

Weitere Tricks und Tipps